gruppenausstellung während dem kunstfestival sohoinottakring 2009. thema "arbeiten oder nicht arbeiten"

wir verstehen kunst als emanzipatorischen prozess, in dem arbeit als tätigkeit eine notwendige rolle spielt, verweisen auf den alemannischen ausdruck "schaffa" (=arbeiten) und verwenden deshalb der genauigkeit halber den begriff schaffen. künstlerInnen arbeiten nicht, sie schaffen!

swamp/pironkov (österreich)
adam paton (australien)
zhasmina cvetkova (bulgarien)
rolf laven (deutschland)
prekÄre bewegungen
2009 mai | projektraum mega5/wien | gruppenausstellung
helm | kunststoff | 25x20x20cm | swamp
pic
 
buddha hase | tierpräparat, musik | 45x20x35cm | pironkov
pic
 
ich trete firma ab | anagramm, licht | 70x5x5cm | pironkov
pic